2016

25. August 2016, 18.30 Uhr
Gletschergarten Luzern
Denkmalstrasse 4
CH-6006 Luzern

Vorstellung im Rahmenprogramm der Benefizveranstaltung für das Projekt "Fels"


Flyer




3. September 2016, 19.00 Uhr
Landgasthof-Tour

Sternen Muri

Thunstrasse 80
CH-3074 Muri

Reservation:
Telefon: 031 950 71 11
Homepage



9. September 2016, 19.00 Uhr
Landgasthof-Tour

Gasthof Hirschen

Hirschenplatz 1
CH-6215 Beromünster


Reservation:
Telefon: Tel: 041 930 40 40
Homepage



14. Oktober 2016, 19.30 Uhr
Landgasthof-Tour

Berggasthaus Salwideli

CH-6174 Sörenberg

Reservation:
Telefon: 041 488 11 27
Homepage



21. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Landgasthof Sternen

Sägegasse 1
3556 Trub

Reservation
Tel: 034 495 53 02
Homepage




22. Oktober 2016, 17.30 Uhr
Landgasthof-Tour

Urchig Event-Gasthof

Dorf 1
CH-6234 Kulmerau

Reservation:
Telefon: 041 934 04 04
Homepage



28. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Landgasthof-Tour

Gasthof Bären

Bärenplatz 3
CH-3550 Langnau i.E.

Reservation:
Telefon: 034 402 18 84
Homepage



29. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Landgasthof-Tour

Gasthof Bären

Bärenplatz 3
CH-3550 Langnau i.E.

Reservation:
Telefon: 034 402 18 84
Homepage

2017


11. März 2017, 19.00 Uhr
Landgasthof-Tour

Gasthaus zur Waldegg
Kantonsstrasse 8
6048 Horw


Reservation:
Telefon: 041 340 41 40

Homepage

Spieldaten
Ein verspieltes Konzert auf theatralischem Boden
"Gfauter der
me oder minger
so nimm ne..."
Ein verspieltes Konzert & Theater mit Texten von Ernst Eggimann. Aus dem Gedichtband "Henusomänt". Eine Uraufführung.
Ernst Eggimann macht in seinen Mundart-Gedichten unseren Alltag wiedererkennbar:
Den Spagat zwischen rauem Dasein und feinsten Träumen reduziert er mit ironischem Wortwitz.
Willy Schnyder hat Eggimanns Poesie vertont.
Im Trio mit der Vokalkünstlerin Agnes Hunger und dem Sänger Thomas Leu beseelt er die Zwischenräume ums Beizen-Buffet, den Stammtisch und den Scheitstock.
In der eindrücklich harmonischen Klangwelt zwischen dem edelweissen Morgenrot und dem gelassenen "Henusomänt" wächst dem Zuschauer die Hühnerhaut.
Das Herzstück des theatralisch überraschenden Landgasthofs ist natürlich ein Flügel. Die feinen Theatermomente zwischen den "Eggimann-Liedern" lehnen sich treu an dessen Poesie.

Ein Konzert, aber das merkt man im Theater nicht.

Neuauflage des Gedichtbandes unter dem Namen 'u ner hört' (edition spoken script)
Der gesunde Menschenversand
Meinung_2_2